Fernseh-Auftritt von “Frau Doktor hat einen Vogel” in der Landesschau Baden-Württemberg am 11.7.2013


Global Health and Prevention - Kongress in der Stadthalle

14.6.-16.6.2011

Einen wissenschaftlichen Kongress finde ich immer noch sehr aufregend, obwohl ich während meiner Zeit in der Herzforschung schon viele ähnliche Veranstaltungen besucht habe. Aber dieser Kongress war etwas ganz besonderes für mich, weil ich die Gelegenheit hatte, mein medizinisches Kinderbuch zum ersten Mal in der Öffentlichkeit vorzustellen.

Hier einige erste Rückmeldungen:

“Man fragt sich, wieso es Ihr Buch nicht schon längst gibt!”

“Die Idee, Gesundmach-Projekte in Kindergärten durchzuführen, ist einfach revolutionär!”

“Das Buch und die Abbildungen sind so wunderschön groß!”

“Sie leisten einen enorm wichtigen Beitrag zur Gesundheitserziehung!”

“Die Ärztin auf dem Cover sieht ja aus wie Sie!”

Besonders gefreut hat mich, dass einige Teilnehmer mein Buch nicht nur für ihre eigene Familie gekauft haben. Mehrere Käufer hatten die Idee, noch ein zweites Exemplar z.B. für den Kindergarten, den das Enkelkind besucht, oder die Kinderbibliothek ihrer Heimatstadt zu spenden. Vielen Dank für dieses besondere, soziale Engagement!

 

PS: Übrigens habe ich auch mein großes Vorbild Herrn Dr. v. Hirschhausen getroffen. Ich bin schon sehr gespannt, ob er von meinem Buch so begeistert sein wird, wie ich von seinem “Glück”-Buch. ;-)

 

 


Coras Reisebericht über die aller-allererste Lesung am 24.6.2011 in Demmin

Also, ich liebe ja meinen Geburtsort Demmin! Vor 13 Jahren war es schon cool hier! Aber jetzt im wunderschönen roten Krankenhaus eine Lesung nur für mich und meine Fans - eine Wucht!

 

Das neue Schild schmeckt übrigens gar nicht so schlecht, aber Frau Doktor wollte nicht, dass ich es anknabbere. Also habe ich mich ganz brav drauf gesetzt und sie hat sich gefreut. Sie ist so einfach zufrieden zu stellen...

 

Die Lesung war ein Hit - obwohl mich meine Frau Doktor zuerst lieber verstecken wollte, weil Vögel im Krankenhaus doch verboten sind. Als der Herr Chefarzt mich aber dann gesehen hat, hat er mir eine Sondererlaubnis gegeben. (Der ist eben nicht so eine Spaßbremse wie meine Frau Doktor befürchtet hatte!) Alle haben sich gefreut, dass ich gekommen bin. Ich bin jetzt ein Star!

 

 

Gut, dass schon so viel Zeit verstrichen ist, seit ich das letzte Mal auf der Kinderstation war... Schwester Doris und einige ihrer Kolleginnen haben mich ja damals schon gemocht - aber ich bin ganz froh, dass Schwester Martina (die Oberschwester) meine Streiche schon vergessen hat. jedenfalls war sie echt total freundlich. Der Chefarzt Richter ist auch mein Freund - und die Frau Oberarzt Kritzler habe ich ganz besonders lieb! Die neue Ärztin, die jetzt sozusagen eine Nach-Nach-Nach-Nachfolgerin von meiner Frau Doktor Modeling ist, hat leider noch keinen Vogel! Echt Schade, wir hätten schön miteinander spielen können. Naja, wenigsten waren ein paar Kinder da - und die liebe ich ja am meisten!

 

Oben im Foto seht ihr meine Fans aus dem Demminer Krankenhaus. Nur die echten Ärzte, Krankenschwestern und Kinder!


Buchtaufe am 02.07.

Es war ein spitzenmässiges Fest!

 

Bevor es los ging, waren die Zuhörer ja nicht so lustig drauf! Kein Wunder - da kannten sie MICH ja noch nicht! Außerdem ist so eine Lesung eine ernste Sache - da kommen lauter wichtige Leute! Arzthelferinnen aus der Kinderarztpraxis zum Beispiel. Und der Bezirkskantor höchstpersönlich! Außerdem noch jede Menge Lehrerinnen und Erzieherinnen - Mann, war ich aufgeregt! Aber eine Frau hat den Vogel wirklich abgeschossen: Sie ist Kinderärztin und heißt “Dr. Vogel”!!! Ist unglaublich, aber wahr! Ehrlich!

 

Aber als ich dann losgelegt habe, haben alle so heftig gelacht, dass manche fast von den Stühlen gefallen sind oder in die Hose gemacht haben! Sie haben gekichert, gewiehert und gebrüllt, und es gab auch welche, die haben kaum mehr Luft gekriegt - vor Lachen! Tja, ich bin eben echt ein Knaller! Frau Doktor hat ganz viele Blumen geschenkt bekommen! Aber sie wollte nicht, dass ich sie aufesse. Und vom Sekt wollte sie mir auch nichts abgeben! So eine Gemeinheit! Dabei bin ICH doch der Star!

 

 

Also habe ich mich auf die Zuckerladen-Torte und die Schokolade gestürzt, die wir gekriegt haben. Boah, war das lecker! Dr. Modeling hatte Angst, ich kriege Bauchweh! Pah! Ich doch nicht!


Coras Meinung über die Lesung im Libresso am 23.7.2011

Erst hat Frau Doktor zuerst noch ganz schön geschimpft, weil sie sich so Sorgen gemacht hatte! (siehe Vermisstenmeldung)

 

Aber dann wurde es noch richtig lustig! Lauter gut gelaunte Leute im Publikum, die einen irren Spaß mit mir hatten! Sogar den Knie-Riecher haben alle super geschafft! Da war meine Frau Doktor ganz schön froh, weil also keiner eine Gehirn-Dings-Entzündung hatte und sie nicht arbeiten musste.

 

Anschließend habe ich mit Kindern spielen dürfen, weil Frau Doktor so viele Bücher unterschreiben musste. War das schön!

 

Von Frau Doktor soll ich noch ausrichten:

 

Herzlichen Dank für die Spenden - zwei Kindergärten in Heidelberg-Neuenheim dürfen sich nächste Woche über ihre Bücher freuen!

 

ICH WILL MIT! (.. aber bis dahin bleib ich noch ein wenig im Schaufenster sitzen! - hat Frau Doktor diesmal erlaubt!)

 

 

Eure CORA.

Hier geht's zum Video auf YouTube!


Kinder-Comedy-Star wieder aufgetaucht!

[Heidelberg, 23.7.2011] Die Fans von Cora, dem frechen Star des medizinischen Kinderbuches “Frau Doktor hat einen Vogel” dürfen aufatmen! Gestern wurde der Vogel wohlauf und fröhlich im Schaufenster einer Buchhandlung in der Heidelberger Altstadt gefunden. Cora sagte zu ihrer Verteidigung: “Ich wollte doch nur ein paar schöne Bilderbücher anschauen - und habe wohl die Zeit vergessen!!!!” Dr. Modeling ist jedenfalls äußerst erleichtert und freut sich sehr über das Auftauchen Ihres kleinen Lieblings!